Unter der Schirmherrschaft von
Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB

Initiative aus Hof überreicht 60 iPads an Hauptschüler

Im deutschlandweit einzigartigen Modellprojekt „Zukunft TALENT” werden Hauptschüler über fünf Jahre intensiv gefördert. Um die Teilnehmer auf die digitalen Herausforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten, überreichte der Campus of Excellence iPads an die Schüler.

Hof, 27.01.2014 – Am Nachmittag des vergangenen Samstags überreichte der Campus of Excellence (COE) an der Hochschule Hof iPads an die Teilnehmer des Förderprojekts „Zukunft TALENT“. Bereits am Vormittag konnten die Heranwachsenden während eines Workshops ihr Können in einer digitalen Lernumgebung testen und verbessern: Bei der Veranstaltung zum Thema Deutsch und Sport erarbeiteten die Schüler Interviews mit jungen Athleten und hielten diese auf Video fest. Ebenso sprachen Experten, darunter auch der wissenschaftliche Leiter des Projekts und Präsident der Hochschule Hof, Professor Jürgen Lehmann, über das Themengebiet digitales Lernen.

Die Versorgung der Schüler mit mobilen Endgeräten dient der Optimierung von Lehrveranstaltungen sowie deren Vor- und Nachbereitung. So wird durch den COE ein stabiles Netzwerk geschaffen, das den steten Austausch der Jugendlichen mit Mentoren und Referenten unterstützt. Der dadurch erlernte sichere Umgang mit digitalen Medien zielt darauf ab, die Teilnehmer auf die digitalen Herausforderungen der späteren Berufswelt vorzubereiten. „Uns ist es wichtig, nicht nur die Geräte zur Verfügung zu stellen, sondern die Schüler im Umgang damit zu schulen und unsere Teilnehmer auf die Chancen und Gefahren des Internets vorzubereiten“, sagt Cornelia Unglaube, geschäftsführende Gesellschafterin des COE.

„Zukunft TALENT“ wurde vom COE gemeinsam mit der Hochschule Hof initiiert und gliedert sich in eine zweijährige intensive Begleitung der 60 Teilnehmer in der Schulphase und ein anschließendes Mentoring-/Partnerprogramm während der Ausbildung. Neben fachlichen sollen insbesondere soziale Kompetenzen entwickelt werden. Das Pilotprojekt bündelt über 50 Partner aus Wirtschaft, Institutionen und Verbänden, darunter die Bundesagentur für Arbeit sowie Industrie- und Handelskammer. Der COE will damit zeigen, dass Exzellenz auch aus Haupt- und Mittelschulen kommen kann. 

Das Projekt wird durch den Europäischen Sozialfonds und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

► Bilder in druckbarer Qualität

Campus of Excellence (COE) ist eine private, unabhängige Bildungsinitiative, die von über 100 Förderern und Partnern – Unternehmen, Institutionen, Stiftungen und Verbände sowie Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Schulen –  aus sieben europäischen Ländern getragen wird und regionale Projekte in Deutschland sowie in den Partnerländern Ungarn und Polen durchführt. Ziel ist es, Potenziale junger Menschen  zu erschließen und individuell zu fördern. Schüler und Studierende werden in der Ausbildungsphase sowie bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Berufs- bzw. Karriereplanung systematisch unterstützt. Seit Gründung im Jahr 2005 hat der COE insgesamt rund 720 Unternehmensstipendien vergeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.campus-of-excellence.com

Initiative aus Hof überreicht 60 iPads an Hauptschüler

Im deutschlandweit einzigartigen Modellprojekt „Zukunft TALENT” werden Hauptschüler über fünf Jahre intensiv gefördert. Um die Teilnehmer auf die digitalen Herausforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten, überreichte der Campus of Excellence iPads an die Schüler.

Hof, 27.01.2014 – Am Nachmittag des vergangenen Samstags überreichte der Campus of Excellence (COE) an der Hochschule Hof iPads an die Teilnehmer des Förderprojekts „Zukunft TALENT“. Bereits am Vormittag konnten die Heranwachsenden während eines Workshops ihr Können in einer digitalen Lernumgebung testen und verbessern: Bei der Veranstaltung zum Thema Deutsch und Sport erarbeiteten die Schüler Interviews mit jungen Athleten und hielten diese auf Video fest. Ebenso sprachen Experten, darunter auch der wissenschaftliche Leiter des Projekts und Präsident der Hochschule Hof, Professor Jürgen Lehmann, über das Themengebiet digitales Lernen.

Die Versorgung der Schüler mit mobilen Endgeräten dient der Optimierung von Lehrveranstaltungen sowie deren Vor- und Nachbereitung. So wird durch den COE ein stabiles Netzwerk geschaffen, das den steten Austausch der Jugendlichen mit Mentoren und Referenten unterstützt. Der dadurch erlernte sichere Umgang mit digitalen Medien zielt darauf ab, die Teilnehmer auf die digitalen Herausforderungen der späteren Berufswelt vorzubereiten. „Uns ist es wichtig, nicht nur die Geräte zur Verfügung zu stellen, sondern die Schüler im Umgang damit zu schulen und unsere Teilnehmer auf die Chancen und Gefahren des Internets vorzubereiten“, sagt Cornelia Unglaube, geschäftsführende Gesellschafterin des COE.

„Zukunft TALENT“ wurde vom COE gemeinsam mit der Hochschule Hof initiiert und gliedert sich in eine zweijährige intensive Begleitung der 60 Teilnehmer in der Schulphase und ein anschließendes Mentoring-/Partnerprogramm während der Ausbildung. Neben fachlichen sollen insbesondere soziale Kompetenzen entwickelt werden. Das Pilotprojekt bündelt über 50 Partner aus Wirtschaft, Institutionen und Verbänden, darunter die Bundesagentur für Arbeit sowie Industrie- und Handelskammer. Der COE will damit zeigen, dass Exzellenz auch aus Haupt- und Mittelschulen kommen kann. 

Das Projekt wird durch den Europäischen Sozialfonds und das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert.

► Bilder in druckbarer Qualität

Campus of Excellence (COE) ist eine private, unabhängige Bildungsinitiative, die von über 100 Förderern und Partnern – Unternehmen, Institutionen, Stiftungen und Verbände sowie Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Schulen –  aus sieben europäischen Ländern getragen wird und regionale Projekte in Deutschland sowie in den Partnerländern Ungarn und Polen durchführt. Ziel ist es, Potenziale junger Menschen  zu erschließen und individuell zu fördern. Schüler und Studierende werden in der Ausbildungsphase sowie bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Berufs- bzw. Karriereplanung systematisch unterstützt. Seit Gründung im Jahr 2005 hat der COE insgesamt rund 720 Unternehmensstipendien vergeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.campus-of-excellence.com