Unter der Schirmherrschaft von
Dr. Hans-Peter Friedrich, MdB

Wer wir sind

Der Campus of Excellence (COE) ist eine private, unabhängige Bildungsinitiative mit Standort in Deutschland, die von über 100 Fördergebern und Partnern – Unternehmen, Institutionen, Stiftungen und Verbände sowie Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen –  aus sieben europäischen Ländern getragen wird und regionale Projekte in Deutschland sowie in den Partnerländern Ungarn und Polen durchführt.

Unsere Ziele

Unser vornehmlichstes Ziel ist die systematische Förderung junger Menschen. Wir wollen, dass sie ihre Talente frühzeitig erkennen, ihre Fähigkeiten und Potenziale weiter entwickeln und in die Lage versetzt werden, persönliche und berufliche Chancen besser zu erkennen und effektiver zu verwirklichen. Wir unterstützen sie bei der Karriereplanung und vernetzen sie mit geeigneten Unternehmen, Organisationen und Hochschulen.

Unsere Zielgruppen

Unsere Projekte fördern in erster Linie junge Menschen in der Schulphase (Haupt-, Mittel-, Realschule und Gymnasium) und hierbei insbesondere Jugendliche in der schwierigen Phase des Übergangs in Ausbildung, Studium und Beruf. Wir unterstützen sie bei ihrer individuellen beruflichen Orientierung und sorgen für eine qualifizierte, langjährige Begleitung in der Ausbildung bzw. im Studium.

Zudem fördern wir junge Menschen in der Studienphase. Wir entwickeln zusammen mit unseren Partnern anspruchsvolle Projekte aus dem betrieblichen Alltag, um Studierenden einen frühzeitigen Praxisbezug zu ermöglichen.

Bei der Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen eine ausgewogene Diversität sowie Inklusion im Vordergrund. Teilnehmende aus bildungsbenachteiligtem Umfeld und/oder mit Migrationshintergrund werden explizit angesprochen und bevorzugt in die Projekte aufgenommen.

Unsere Handlungsfelder

Drei Handlungsfelder stehen derzeit im Vordergrund unserer Arbeit:

  • Die systematische Förderung von Schülerinnen und Schülern aus Haupt- und Mittelschulen und ihre Vermittlung in geeignete Unternehmen
  • Die Motivierung besonders talentierter Schülerinnen und Schüler für ein Studium in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Medizin), inklusiver begleitender Maßnahmen im Studium zur Gewährleistung eines erfolgreichen Examens
  • Projektorientierte Unternehmenspraktika für besonders qualifizierte und leistungswillige Studierende

Alle Teilnehmenden sind in ein Netzwerk eingebunden, das eine persönliche Betreuung, fachliche Beratung und individuelles Mentoring ermöglichen. Derzeit arbeiten wir intensiv am weiteren Ausbau unseres Angebotsportfolios.

Unser Selbstverständnis

Der Name „Campus of Excellence“ signalisiert unseren Anspruch: Exzellenz ist hier nicht gemeint im Sinne von guten Leistungsbeurteilungen unserer Teilnehmenden. Vielmehr verstehen wir unter Exzellenz positive persönliche Eigenschaften und individuelle Talente. Die Stärkung dieser Eigenschaften und die Förderung dieser Talente, eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung und die Vermittlung von sozialen Kompetenzen stehen neben der Erweiterung anwendbaren, berufsorientierten Wissens ausdrücklich im Fokus unserer Arbeit. Wir fördern Respekt, Verantwortungsgefühl und Offenheit, Kreativität und Fantasie.

AZAV / Träger der freien Jungendhilfe

Wir haben gegenüber der von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkks) anerkannten Fachkundigen Stelle nachgewiesen, dass der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) nachgekommen wird. Mit Urkunde der CERTQUA GmbH, Bonn (D-ZE-16078-01-00) vom 8. August 2014, die bis 07.08.2019 Gültigkeit hat, wurde bestätigt, dass der COE gem. § 178 SGB als Träger nach dem Recht der Ausbildungsförderung zugelassen wurde (Registernummer:14-18286-T).

Darüber hinaus ist der COE gem. Bescheid der Regierung von Oberfranken vom 17. Juli 2014 anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Zudem ist der COE seit 2013 Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern.

Partnernetzwerk

Das Netzwerk des COE besteht aus über 100 Partnern und rund 160 registrierten Mitgliedern im Alumniverein. Das ist die Basis für die Auswahl und den Einsatz von exzellenten und in den verschiedenen Projekten des COE mehrfach erprobten, erfahrenen Referenten aus Partnerhochschulen, Partnerschulen, Partnerunternehmen, Stiftungen  und Verbänden sowie dem Alumni-Verein.

Wir werden in der Projektentwicklung und Projektdurchführung von Wissenschaftlern begleitet, die als Wissenschaftliche Leiter und Begleiter auch die Qualität, Nachhaltigkeit und Skalierbarkeit der Projekte gewährleisten; gleichzeitig bringt das Partnernetzwerk aus mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben, Stiftungen, Verbänden sowie Medienunternehmen umfassendes ehrenamtliches Engagement, Sachleistungen sowie finanzielle Förderung ein und bietet Projektpraktika und Ausbildungsplätze an.

In unserem Kuratorium sowie in den projektbezogenen Lenkungsausschüssen engagieren sich namhafte Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Bereichen. Im gegenseitigen Austausch profitieren alle voneinander.

Wer wir sind

Der Campus of Excellence (COE) ist eine private, unabhängige Bildungsinitiative mit Standort in Deutschland, die von über 100 Fördergebern und Partnern – Unternehmen, Institutionen, Stiftungen und Verbände sowie Schulen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen –  aus sieben europäischen Ländern getragen wird und regionale Projekte in Deutschland sowie in den Partnerländern Ungarn und Polen durchführt.

Unsere Ziele

Unser vornehmlichstes Ziel ist die systematische Förderung junger Menschen. Wir wollen, dass sie ihre Talente frühzeitig erkennen, ihre Fähigkeiten und Potenziale weiter entwickeln und in die Lage versetzt werden, persönliche und berufliche Chancen besser zu erkennen und effektiver zu verwirklichen. Wir unterstützen sie bei der Karriereplanung und vernetzen sie mit geeigneten Unternehmen, Organisationen und Hochschulen.

Unsere Zielgruppen

Unsere Projekte fördern in erster Linie junge Menschen in der Schulphase (Haupt-, Mittel-, Realschule und Gymnasium) und hierbei insbesondere Jugendliche in der schwierigen Phase des Übergangs in Ausbildung, Studium und Beruf. Wir unterstützen sie bei ihrer individuellen beruflichen Orientierung und sorgen für eine qualifizierte, langjährige Begleitung in der Ausbildung bzw. im Studium.

Zudem fördern wir junge Menschen in der Studienphase. Wir entwickeln zusammen mit unseren Partnern anspruchsvolle Projekte aus dem betrieblichen Alltag, um Studierenden einen frühzeitigen Praxisbezug zu ermöglichen.

Bei der Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen eine ausgewogene Diversität sowie Inklusion im Vordergrund. Teilnehmende aus bildungsbenachteiligtem Umfeld und/oder mit Migrationshintergrund werden explizit angesprochen und bevorzugt in die Projekte aufgenommen.

Unsere Handlungsfelder

Drei Handlungsfelder stehen derzeit im Vordergrund unserer Arbeit:

  • Die systematische Förderung von Schülerinnen und Schülern aus Haupt- und Mittelschulen und ihre Vermittlung in geeignete Unternehmen
  • Die Motivierung besonders talentierter Schülerinnen und Schüler für ein Studium in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik, Medizin), inklusiver begleitender Maßnahmen im Studium zur Gewährleistung eines erfolgreichen Examens
  • Projektorientierte Unternehmenspraktika für besonders qualifizierte und leistungswillige Studierende

Alle Teilnehmenden sind in ein Netzwerk eingebunden, das eine persönliche Betreuung, fachliche Beratung und individuelles Mentoring ermöglichen. Derzeit arbeiten wir intensiv am weiteren Ausbau unseres Angebotsportfolios.

Unser Selbstverständnis

Der Name „Campus of Excellence“ signalisiert unseren Anspruch: Exzellenz ist hier nicht gemeint im Sinne von guten Leistungsbeurteilungen unserer Teilnehmenden. Vielmehr verstehen wir unter Exzellenz positive persönliche Eigenschaften und individuelle Talente. Die Stärkung dieser Eigenschaften und die Förderung dieser Talente, eine ganzheitliche Persönlichkeitsbildung und die Vermittlung von sozialen Kompetenzen stehen neben der Erweiterung anwendbaren, berufsorientierten Wissens ausdrücklich im Fokus unserer Arbeit. Wir fördern Respekt, Verantwortungsgefühl und Offenheit, Kreativität und Fantasie.

AZAV / Träger der freien Jungendhilfe

Wir haben gegenüber der von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkks) anerkannten Fachkundigen Stelle nachgewiesen, dass der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) nachgekommen wird. Mit Urkunde der CERTQUA GmbH, Bonn (D-ZE-16078-01-00) vom 8. August 2014, die bis 07.08.2019 Gültigkeit hat, wurde bestätigt, dass der COE gem. § 178 SGB als Träger nach dem Recht der Ausbildungsförderung zugelassen wurde (Registernummer:14-18286-T).

Darüber hinaus ist der COE gem. Bescheid der Regierung von Oberfranken vom 17. Juli 2014 anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Zudem ist der COE seit 2013 Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Bayern.

Partnernetzwerk

Das Netzwerk des COE besteht aus über 100 Partnern und rund 160 registrierten Mitgliedern im Alumniverein. Das ist die Basis für die Auswahl und den Einsatz von exzellenten und in den verschiedenen Projekten des COE mehrfach erprobten, erfahrenen Referenten aus Partnerhochschulen, Partnerschulen, Partnerunternehmen, Stiftungen  und Verbänden sowie dem Alumni-Verein.

Wir werden in der Projektentwicklung und Projektdurchführung von Wissenschaftlern begleitet, die als Wissenschaftliche Leiter und Begleiter auch die Qualität, Nachhaltigkeit und Skalierbarkeit der Projekte gewährleisten; gleichzeitig bringt das Partnernetzwerk aus mittelständischen Unternehmen und Handwerksbetrieben, Stiftungen, Verbänden sowie Medienunternehmen umfassendes ehrenamtliches Engagement, Sachleistungen sowie finanzielle Förderung ein und bietet Projektpraktika und Ausbildungsplätze an.

In unserem Kuratorium sowie in den projektbezogenen Lenkungsausschüssen engagieren sich namhafte Persönlichkeiten aus unterschiedlichsten Bereichen. Im gegenseitigen Austausch profitieren alle voneinander.